Grundschule Traben-Trarbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

2014.2

Aktivitäten > Archiv



Besuch bei der Feuerwehr


Am 16.12.14 besuchten die Klassen 4a und 4b die Feuerwache in Traben-Trarbach. Dort erfuhren sie viele Dinge über die Ausrüstung der Feuerwehr und den Gebrauch der Geräte. Sehr spannend war der Besuch in der Notrufzentrale. Ebenso spannend war die Besichtigung des Hubrettungsfahrzeugs. Dort durften die Kinder in den Korb der Drehleiter steigen. Die Drehleiter selbst wurde auf ihre ganze Größe ausgefahren. Ein spannendes Erlebnis.

________________________________________________________

Vorweihnachtliches Konzert


Am 16.12.14 fand in der evangelischen Kirche Traben ein vorweihnachtliches Konzert statt. Dort sangen und spielten der Chor der zweiten Klassen (Leitung: Frau Herder), die Flötengruppe der Grundschule (Leitung: Frau Haag) sowie ein Gitarrenensemble (Leitung: Martin Waxweiler) und das Kinder-Streichorchester (Leitung: Peter Mohrs) der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich. Auf dem Programm standen adventliche und weihnachtliche Musikstücke, sowie Hirten-Musik.

Am 16.12.14 waren wir in der Kirche. Es war sehr schön. Als erstes waren die Geigenspieler dran und haben 3 Lieder gespielt. Danach war die Gitarrengruppe dran. Dort hat Alina aus der 3c mitgespielt. Die Zweitklässler haben viele schöne Weihnachtslieder gesungen. Die Zuschauer und ich haben auch mitgesungen. Später hat auch noch die Flötengruppe gespielt. Mir hat alles gut gefallen.

Julia, 3b

________________________________________________________

Das große Plätzchenbacken in der 3b


Wir haben am 15.12.14 Plätzchen gebacken. Dabei haben wir in zwei Gruppen gearbeitet. Jede Gruppe hat dasselbe gemacht. Zuerst haben wir Teig ausgerollt und Plätzchen ausgestochen. Als wir fertig mit dem Ausstechen und die Plätzchen im Ofen waren, haben wir in der Spielecke noch mit der Ritterburg gespielt. Mit Freude haben wir die gebackenen Plätzchen verziert. Dafür haben wir Schokolade, Zuckerfarbe und Streusel benutzt. Jeder durfte sich ein Plätzchen nehmen und probieren. Es waren sehr sehr leckere Plätzchen. Die Restlichen haben wir uns für unsere kleine Weihnachtsfeier aufgehoben.

Emmy, Finn, 3b

________________________________________________________

Plätzchenbacken in der 3c


Am Freitag, den 12.12.14 haben wir Plätzchen gebacken. Wir haben Sterne, Herzchen, Brezeln und vieles mehr gebacken. Ich fand das richtig toll. Es waren auch von vielen Kindern die Eltern dabei. Nach dem Backen haben alle die Plätzchen noch verziert. Frau Homes hat auch mitgeholfen. Danach sind wir durch alle Klassen gegangen und haben den Lehrerinnen etwas von den Plätzchen gegeben. Danach sind wir auch noch zu Herrn Hill gegangen.

Mia, 3c

 
 

________________________________________________________

Gemeinsames Adventssingen

Am 12.12.14 fanden sich alle Kinder der Grundschule im Foyer ein, um sich gemeinsam auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. Es wurden Lieder gesungen und auch der Chor sang einige Stücke. Außerdem spielte die Flötengruppe einige Weihnachtslieder.

 
 

________________________________________________________


Unsere schöne Klasse 3a (Schuljahr 14/15)


In unserer Klasse, der 3a, haben wir schon 2 Lesenächte gemacht. Wir haben immer etwas leckeres mitgebracht. Am Nachmittag haben die Ganztagskinder die Klasse sauber gemacht. Am Abend der 2. Lesenacht haben wir uns Gruselgeschichten vorgelesen und selbst ausgedacht. Frau Redmer hatte die Geschichten, die sie uns vorgelesen hat, umgestellt. Deswegen haben immer alle gesagt: Das stimmt nicht! Dann ging es so langsam in die Ncht hinein. Manche haben noch gelesen. Als es Nacht wurde, haben sich alle in ihre Schlafsäcke gekuschelt. Am nächsten Tag mussten wir Abschied von Frau Weinand nehmen. Am Früstückstisch hatte jeder mindestens eine Tasse Kakao getrunken. Die meisten Kinder hatten Nutella auf ihren Brötchen. Frau Weinand hatte extra für uns Muffins gemacht. Darüber haben sich alle gefreut. Danach ging es auf die Schlittschuhbah. Jedem hat das Spaß gemacht. Wir sind alle ein paar Mal ausgerutscht. Als wir wieder in der Schule waren, hat sich jeder neue Hosen und Strümfpfe anziehen müssen, weil diese ganz nass waren. Danach spielten die meisten noch ein paar Spiele. Am Ende verabschiedeten sich alle von einander und die Eltern holten ihre Kinder ab.

Dustin, 3a

________________________________________________________


Förderverein der Grundschule Traben-Trarbach



Ein neuer Vorstand wurde gewählt

Auf der Jahreshauptversammlung 2014 wurde am 10. Dezember ein neuer Vorstand des Fördervereins der Grundschule Traben-Trarbach gewählt.

1. Vorsitzender: Eric Westerheide
2. Vorsitzende: Daniela Dick
Kassenwart: Theresia Haag
Schriftführer: Wolfgang Hill


Damit endete die neunjährige, sehr erfolgreiche Amtszeit von Prof. Dr. Johannes Werling. Schulleiter Wolfgang Hill dankte ihm für sein langjähriges Engagement für die Schulgemeinschaft, als Gründungsmitglied des Fördervereins seit 24.3.2003 und seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender seit 15.11.2005. Besonders seine kommunikativen Fähigkeiten belebten die sozialen Kontakte und trugen dazu bei, immer die nötigen Helfer und Spender für Projekte zu finden zu denen er selbst auch zählte. Im Rahmen der letzten Konferenz wurde Johannes Werling mit großem Dank vom Kollegium der Grundschule verabschiedet.

 
 

________________________________________________________

Besuch in der Kläranlage


Die ganze Klasse 3b war am 08.12.2014 in der Kläranlage an der Mosel. Ein Mann, der in der Kläranlage arbeitet, hat uns herumgeführt und erklärt, wie das Abwasser aus den Haushalten gereinigt wird. Als erstes waren wir am Rechen. Von weitem hat man es noch nicht gerochen, aber als wir an der Maschine waren, hat es richtig gestunken und alle haben sich die Nase zugehalten. Danach war der Sandfang dran, bei dem hat sich Sand und Kies auf dem Boden abgesetzt. Man konnte das allerdings nicht sehen, weil das Wasser sehr dreckig war. Weiter ging es am Vorklärbecken. Da schwamm leichter Schmutz an der Oberfläche und schwerer Schmutz auf dem Grund. Danach ging es zum Belüftungsbecken. Da haben wir genau die Rohre gesehen, durch die die Luft ins Becken gepumpt wurde. Auch die Bakterien, die den Schmutz zersetzen, hat man gesehen. Unten in dem Becken ist der Klärschlamm entstanden. Als letztes kam das Nachklärbecken. Da wurde der Klärschlamm entfernt. Der Klärschlamm kam dann in den Faulturm. Auf den sind wir hochgeklettert. Die meisten hatten Höhenangst. Dort oben hat es auch ganz doll gestunken. Zum Schluss haben wir noch geguckt, wie das saubere Wasser in die Mosel geleitet wird. Nachdem wir alles besichtigt hatten, sind wir wieder in die Schule zurück gegangen.

Larissa, Dustin, 3b

________________________________________________________

Die schöne Adventsfeier


Am 02.12.2014 fand im evangelischen Gemeindehaus in Traben die Adventsfeier der evangelischen Kirchengemeinde statt. Dort war unsere Flötengruppe mit: Dalida, Blerta, Luna, Angelina, Paulina, Peiqi und unserer Lehrerin Frau Haag. Es war sehr aufregend, vor so vielen Leuten Flöte zu spielen. Wir haben diese Lieder gespielt: „Wir sagen euch an, den lieben Advent“, „Seht, die gute Zeit ist nah“, „Das Licht einer Kerze“, „Stern über Bethlehem“ und noch viele mehr. Es war schön und wir hatten viel Spaß. Allen Leuten hat es sehr gut gefallen.

Paulina, 4a

 
 

________________________________________________________

Die LEGO-Welt


Gestern, am 01.12.14 waren wir in der LEGO-Ausstellung. Einen Gutschein dazu hatten wir im Adventskalender. Zuerst hat die Frau, die uns geführt hat, erzählt, wie die Legosteine erfunden wurden und wie der Erfinden auf die Idee mit den Noppen und Röhren gekommen ist. Danach haben wir uns die große Lego-Land-City angeschaut, danach die Wolkenkratzer und das Lego-Technik. In dem großen Wolkenkratzer gab es sogar einen Aufzug, der wirklich hoch und runter gefahren ist. Man konnte ihn mit einer Fernbedienung anstellen. Im Nebenraum war etwas faszinierendes aufgebaut. Ein Schloss, das Wappen von Traben-Trarbach und das Brückentor aus Traben-Trarbach. Dort war auch eine Vitrine mit altem Lego, sogar aus dem Jahr 1977. Später sind wir einen Stock höher gegangen und haben uns die Lego-Star Wars Ausstellung angeschaut. Der Falke von Han Solo war gigantisch. Dort hatte auch Lukas aus der 3b seine Modelle ausgestellt. Nach der Führung durften wir selber Lego spielen und bauen. Dabei hatten wir große Freude. Zuletzt haben wir uns das Lego-Movie angeschaut. Das war der coolste Film der Welt. Er war lustig, spannend und komisch. Danach sind wir wieder in die Schule gegangen. Das war toll.

Klasse 3b


________________________________________________________

Große Umfrage in der Schule


Wir in der 3b haben im Matheunterricht gelernt, wie man ein Säulendiagramm erstellt und liest. In der Schule haben wir daraufhin in den Klassen eine Umfrage gemacht, wie viele Kinder morgens zu Fuß, mit dem Bus, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zur Schule kommen. Die vielen Zahlen haben wir zuerst in eine Tabelle geschrieben und danach haben wir ein Säulendiagramm daraus erstellt. Insgesamt kommen 63 Kinder zu Fuß, 57 kommen mit dem Bus, 2 mit dem Fahrrad und 47 mit dem Auto zur Schule.

 

________________________________________________________

Die Zahnärztin in der Schule


Die Zahnärztin war am 27.11.14 in der Schule. Wir haben über Karies geredet. Sie hat uns viele Fragen gestellt und es war sehr lustig und hat Spaß gemacht. Außerdem hat sie uns Bilder gezeigt. Auf den Bildern waren Zähne von kleinen Kindern. Auf dem ersten Bild waren schöne Zähne. Auf dem zweiten Bild waren Zähne, die schon etwas braun waren, aber auf dem dritten Bild waren die Zähne des Kindes nicht mehr da und die Reste waren ganz dunkelbraun. Das sah eklig aus. Die Zahnärztin hat uns erklärt, warum Fluorid für die Zähne so wichtig ist und wie oft man sich die Zähne putzen soll. Wir haben über Ernährung geredet und viele Sachen aufgezählt, wo viel Zucker drin ist. Zum Beispiel in Nutella, Schokolade, Cola und Apfelsaft ist sehr viel Zucker. Als wir wieder in die Klassen gingen, haben wir eine Zahnbürste bekommen.

Larissa, 3b und Louis, 3c

________________________________________________________

Lesenacht in der Klasse 3b


Abends am 16.10.14 haben wir uns alle in der Schule getroffen. Jeder hatte viel Gepäck dabei...Bastelsachen, Stifte und natürlich Schlafsachen. Als erstes hat Frau Kochler einen Teil des Buches „Hanno malt sich einen Drachen“ vorgelesen. Das war sehr schön. Wir hatten danach die Wahl, entweder einen Drachen zu basteln oder einen Drachen zu malen. Dabei hatten wir viel Spaß und haben auch eine Menge Unsinn gemacht. Später konnten wir uns aussuchen, ob wir das angefangene Buch zu Ende oder unsere eigenen Bücher lesen. Um elf Uhr war Schlafenszeit. Die Nacht war bei einigen sehr stürmisch. Am nächsten Morgen gab es ein großes Frühstück. Das war sehr lecker. Und das allerschönste kam zum Schluss: Wir waren noch im Schwimmbad. Weil das die letzte Schwimmstunde vor den Ferien war, durften wir sogar mit den ganz großen Matten spielen.

Emmy, 3b


________________________________________________________

Spielen macht Schule

Klassische Gesellschaftsspiele finden reges Interesse

An der Grundschule Traben-Trarbach wurde ein Spielezimmer mit einem sehr großen Angebot an klassischen Kinderspielen eingerichtet. Dank ihres originellen und durchdachten Konzepts hat die Grundschule eine komplette Spieleausstattung beim Wettbewerb der Initiative „Spielen macht Schule“ gewonnen. Diese fördert das klassische Spielen an Schulen unter dem Motto: Spielen macht schlau. Mit großer Begeisterung bauen und spielen die Kinder gemeinsam in der Betreuungszeit, im Offenen Anfang, in der Spiele-AG oder in den freien Zeiten der Lernzeit. Sie sind aktiv in soziale Prozesse eingebunden, sie gewinnen, verlieren, entwickeln Strategien. Sie gestalten gemeinsam beim Bauen und Konstruieren, sowohl Bauwerke und technische Konstruktionen als auch Beziehungen. „Spielen und Lernen sind keine Gegensätze! Darum sind gute Spiele eine wichtige Ergänzung des schulischen Bildungsangebots. Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen, sie lernen beim Spiel“, so Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, ZNL Ulm. In der Grundschule Traben-Trarbach sind diese Erkenntnisse hautnah zu erfahren.
Die Initiative „Spielen macht Schule“ wurde vom Verein Mehr Zeit für Kinder und dem ZNL Transferzentrum Neurowissenschaften und Lernen 2007 gemeinsam ins Leben gerufen. Unterstützt wird sie von den 16 Kultusministerien.  205 Gewinner gab es dieses Jahr in allen 16 Bundesländern.
An der Grundschule Traben- lernen  180 Schülerinnen und Schüler in 9 Klassen. Am Angebot der Ganztagsschule nehmen 99 Kinder teil. Weitere 20 Kinder besuchen die Mittagsbetreuung. Seit 2012 ist die Grundschule Traben-Trarbach Modellschule für Demokratie und Partizipation. Beteiligung und Mitgestaltung sind wichtige Bausteine um mit Freude erfolgreich zu lernen.

Hintergrund

Hintergrund des Projektes „Spielen macht Schule“ sind die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung. Sie zeigen, dass aktive Erfahrungen mit haptischen und visuellen Reizen, wie sie das klassisches Spielzeug bietet, förderlicher sind als die passive Erfahrungsvermittlung, wie sie durch das Fernsehen stattfindet. Schon Kinder im Grundschulalter sind dem ständig wachsenden Einfluss von Bildschirmmedien wie Internet, PC Spielen und Konsolen ausgesetzt. Bewegung und Kreativität, wichtige Faktoren für die kindliche Entwicklung, bleiben dabei auf der Strecke. Dem immer stärker werdenden Einfluss der Bildschirmmedien möchte die Initiative „Spielen macht Schule“ entgegen wirken.

 

________________________________________________________

Märchen, Mythen & Musik – ein farbenfrohes und lebendiges Schulfest


Unter großem Beifall zogen am 10.10.14 Prinzessinnen, Ritter, Hexen, Könige und viele weitere Märchenwesen und Sagengestalten, angeführt von einem großen Drachen, auf dem Schulhof ein. Unter den Kostümen steckten alle Kinder und Lehrpersonen der Grundschule. Die gesamte Schulgemeinschaft stimmte mit einem Drachenrap die zahlreichen Gäste auf das Fest ein. Nach einer kurzen Ansprache von Schulleiter Wolfgang Hill und Verbandsgemeindebürgermeister Marcus Heintel hießen Kinder in ihren Herkunftssprachen die Anwesenden willkommen. Mit Liedern und Tänzen endete die stimmungsvolle Eröffnung. In allen Ecken und Räumen der Schule gab es anschließend Angebote zum Motto des Schulfests, die für einen kurzweiligen und unterhaltsamen Nachmittag in einer freundlichen Atmosphäre beitrugen. Plaudernd und guter Dinge wurde gebastelt, gemalt, geschminkt und gespielt. Eine Märchenerzählerin zog mit ihren einfühlsamen Erzählungen junge wie ältere Zuhörer in ihren Bann. Das Jugendorchester des Musikvereins Traben-Trarbach unterhielt mit einem Gastspiel auf dem Schulhof. Eine reichhaltige Kuchentheke, Würstchen und Popcorn sorgten für kulinarische Genüsse. Froh und gut gelaunt machten sich die vielen Besucher nach dem schönen Schulfest am späten Nachmittag auf den Heimweg.




Die Fotos aus der Schmink-/ Fotoecke

________________________________________________________

Einschulung der Erstklässler


Am 09.09.14 konnten wir 43 Erstklässler in der Schule zur Einschulung begrüßen. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst gestalteten viele Schüler die Einschulungsfeier - der Schulchor sang, einige Schüler begrüßten die Erstklässler in fremden Sprachen, die Flötengruppe spielte, das 2. Schuljahr begrüßte mit einem ABC-Lied. Herr Hill forderte die neuen Schüler mit Wortkarten zu einem ersten Lesespiel heraus. Vielen Dank an Frau Scherer, die jedem Schulanfänger eine Lesetüte schenkte. Nach einigen Worten von Schulelternsprecher Herr Angsten und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Herr Werling, startete die spannendste Phase - die Einteilung auf die Klassen 1a und 1b. Voller Vorfreude strömten die Schüler und Schülerinnen mit ihren Klassenlehrerinnen in den Klassenraum zur ersten Schulstunde. Wir wünschen einen guten Schulanfang und eine erfolgreiche und schöne Schulzeit in der Grundschule Traben-Trarbach.

 
Suchen
Besucherz�hler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü